So dann fangen wir mal an zu hacken 😉

Stick erstellen:
1. So nun stecken wir den USB Stick in den Mac und rufen das Festplattendienstprogramm auf
-Wir wählen 1 Patition und Einstellung Master Boot Record
-Bei Formatieren wählen wir die Einstellung Mac OS Extended (Journaled)
2. MAC OSX 10.8.x herunterladen
3. Unibeast öffnen und auf Stick erstellen gehen, das MAC OSX Image auswählen, als Ziel den USB Stick.
Mac App Store Mountain Lion – 10.8 und auf erstellen klicken.
Jetzt ein bissl Zeit zum warten mitbringen 😉
4. Da auf dem Stick noch Platz ist, empfehle ich euch Chamelion,die DSTDT Datei und Multibeast mit draufzupacken.

Gigabyte EFI/BIOS einrichten:
Als erstes müssen wir einige EFI-/BIOS-Einstellungen vorgenommen werden:
1. Zuerst macht es Sinn mit F5 die Default-Settings zu setzen.
2. Unter Peripherals muss man nun bei dem Punkt Init Display First iGPU, bei dem Punkt Internal Graphics Auto und bei Internal Graphics Memory Size 32m auswählen.
3. Nun muss man noch darauf achten, dass bei SATA Mode Selection AHCI ausgewählt ist.
4. Jetzt kann man je nach belieben noch unter Bios Features die Bootreihenfolge festlegen. Falls dies nicht getan wird, ist es auch möglich während des Bootscreens mit F12 das zu bootende Medium auszuwählen.In unserem Fall unseren USB Stick.
Nachdem das EFI/BIOS konfiguriert wurde kann nun die eigentliche Installation von Mountain Lion beginnen.
Wir starten vom USB Stick und folgen den Anweisungen der Installation, also wie bei Windows auch, nichts spannendes. Apple kocht ja auch nur mit Wasser 😉

Nach der Installation sollte nun der OSX Bildschirm zu sehen sein:

Applescreen

 

 

 

 

 

 

 

Wichtig hier ist nun das Ihr noch nicht neustartet, den ohne Stick ist booten noch nicht möglich.

Nun müssen wir noch die Treiber und die DSDT Datei einbinden:
Jetzt rufen wir Multibeast auf, Einstellungen wie auf dem Bild zu sehen.

Multibeast

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wichtig: Die DSDT muss auf dem Schreibtisch liegen. Danach noch nicht neustarten!

Nun brauchen wir noch den Bootloader damit wir nicht immer mit Stick booten müssen.
Einfach Chameleon auf den Schreitisch (Desktop) kopieren und ausführen, Einstellungen können alle so bleiben, updaten und fertig.
USB Stick aufwerfen und dann entfernen, neustarten sollte nun von eurer Festplatte geschehen, das Energiemanagement vom Mainboard bzw. vom Prozessor „fehlerfrei“ funktioniert und auch die HD4000 mit voller Leistung arbeitet. Auch der Ruhezustand funktioniert problemlos.
Herzlichen Glückwunsch Ihr habt nun einen MAC (Hackintosh)!!!

TIP: Besorgt euch immer die aktuelle Multibeast Version und lasst sie auf dem Schreibtisch liegen, da es nach einem Update seine kann das der Soundtreiber weg ist und Ihr ihn einfach noch einmal installieren müsst.

Schreibe einen Kommentar

 
Menü schließen